Tipps zur Pflege der Brettchenborte

Ich verwende eigentlich ausschliesslich natürliche Garne zum Weben ohne irgendwelche Kunstfasern! *1

Meine Brettchenborten liefere ich Euch in nicht vorgewaschenem Zustand, denn so habt ihr die Möglichkeit, die ich selbst auch immer nutze: den Stoff und die Borte zusammen zu waschen.
Die Waschtemperatur und Waschart richtet sich immer nach dem empfindlicheren Material. Färbt der Stoff aus, so wascht die Brettchenborte bitte getrennt.

Bei vielen Brettchenborten verwende ich natur- und pflanzengefärbte handgesponnene Garne, wie reines Leinen oder reine Wolle. Für diese authentischen Borten empfehle ich unbedingt auch eine authentische Wäsche, nämlich eine Handwäsche mit warmem Wasser und Woll- oder Feinwaschmittel, für Seide nehme ich sogar Babyshampoo.

Wolle und Seide sollten immer möglichst kalt gewaschen werden und nicht gewrungen, gerubbelt oder gezogen werden. Wolle hat, wie das menschliche Haar, eine schuppige Oberfläche und bei starker mechanischer Beanspruchung verhaken sich die Fasern wie bei Kletten und verfilzen so schnell. Seide speziell sollte nie mit scharfen Laugen gewaschen werden, denn sonst wird sie brüchig und verliert ihre Brillianz. Legt die feuchten Stücke flach auf ein weiches Handtuch aus und lasst sie so trockenen. Bitte nicht in die pralle Sonne, denn da könnte die Pflanzenfarbe der Wolle leiden und Seide wird spröde..

Wenn ein Kleidungsstück mit Brettchenborte gebügelt werden muss, dann legt bitte immer ein leicht feuchtes Geschirrtuch oder ein Stück nicht färbendes Leinen über die Abschnitte mit der Brettchenborte. So vermeidet ihr, dass zu viel Hitze an die Seide oder Wolle kommt und sie eventuell Schaden nimmt.

Scharfe Waschmittel, zu heißes Wasser, Waschmaschine oder Trockner und starke Reibung sollten vermieden werden, da dies die Borten angreift und unter Umständen zu verfilzen, abfärben oder anderen Beschädigungen führen kann.

Für solche Schäden, die durch unsachgemässe Pflege entstehen, übernehmen wir keine Haftung.

 


*1: Borten mit Gold- oder Silberlahn, Lurexanteil (5% Lurex auf Naturfaserdocht, sprich Viscose, die aus pflanzlicher Zellulose hergestellt wird) oder Perlen sind entsprechend gekennzeichnet bzw. fertige ich gerne auf Wunsch an.