~ Allgemeine Geschäftsbedingungen ~

§ 1 GELTUNGSBEREICH der AGB´s
(1) Die folgenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Bestellungen über diesen Onlineshop zwischen "Die-Wollhex" und seinen Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung und werden mit jeder Bestellung vom Kunden anerkannt. Unser Angebot richtet sich an Verbraucher und gewerbliche Wiederverkäufer gleichermassen. (2) Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, wir haben diesen im Einzelfall ausdrücklich mündlich oder schriftlich zugestimmt. (3) Sie können diese AGB unter der Webadresse www.die-wollhex.de/agbs.html jederzeit aufrufen und mit Hilfe Ihres Internetbrowsers ausdrucken oder auf Ihrem Rechner speichern.
§ 2 ANGEBOT UND VERTRAGSABSCHLUSS
(1) Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern eine Aufforderung an den Kunden, selbst einen Kaufantrag per e-mail, Kontaktformular oder Brief abzugeben. Irrtümer vorbehalten. (2) Trotz größter Sorgfalt bei der Erstellung von Artikelbeschreibungen und Produktdarstellungen können wir leider nicht garantieren, dass alle Beschreibungen und Bilder richtig, vollständig und ohne Fehler sind. Besonders hinsichtlich der Farbgenauigkeit bei Produktdarstellungen kann es zu technisch bedingten Unterschieden zwischen der Bildschirmdarstellung beim Kunden und dem tatsächlichen Produkt kommen. (3) Durch Absenden einers Kaufantrages an uns geben Sie eine verbindliche Bestellung ab. Der Antrag des Kunden gilt durch Zusendung unserer Auftragsbestätigungs e-mail als angenommen (4) Der Vertragstext wird auf unserer EDV gespeichert und kann auf Anfrage eingesehen werden.
§ 3 KAUFABWICKLUNG
In der Auftragsbestätigungs e-mail finden Sie Ihre Rechnung mit Gesamtbetrag, Versandkosten und aktuellen AGB´s. Auf dieser Rechnung ist dann auch unsere Bankverbindung zu ersehen.
§ 4 ZAHLUNGSARTEN
(1) Ich akzeptiere die Bezahlung soweit nicht vor dem Kauf ausdrücklich anders vereinbart, mittels Vorkasse per Überweisung oder bar bei Abholung. (2) Ein gekaufter Gegenstand gilt erst dann als vollständig bezahlt, wenn der Rechnungsbetrag in voller Höhe auf meinem Konto gutgeschrieben oder mir bar ausgehändigt wurde. (3) Der Kunde hat, alle Beträge spätestens 10 Tage nach Erhalt der Zahlungs-aufforderung ohne Abzug zu zahlen; maßgeblich ist der Eingang des Betrages auf meinem Konto.
§ 5 PREISE UND RECHNUNG
(1) Als Kleinunternehmer besteht für mich im Sinne des §19 Abs.1 UStG keine Umsatzsteuerpflicht. Dem-zufolge ist keine Mehrwertsteuer in der Rechnung ausgewiesen und/oder bei den angebotenen Artikeln angegeben. Die Preise sind also Endpreise! (2) Hinzu kommen noch die Versandkosten, die bei den Angeboten eindeutig angegeben sind.
§ 6 VERSANDKOSTEN
Innerhalb Deutschlands wird pro Bestellung nur eine günstige Versandkostenpauschale von 5,50 € berechnet. Eine Übersicht für andere Länder ist zusätzlich auf der Seite Versandkosten zu finden, die hinter jedem Artikelpreis verlink ist. Bei Lieferungen ins Ausland kommen evtl noch Zollgebühren und Abgaben hinzu, die der Besteller bei der Zustellung zu entrichten hat.
§ 7 AUSLIEFERUNG, LIEFERZEITEN
(1) Die Lieferung erfolgt umgehend nach Zahlungseingang des vollständigen Rechnungsbetrages an die vom Käufer mitgeteilte Lieferanschrift. (2) Auf Lager befindliche Ware wird am Tag des Geldeingangs verschickt. Neu- und Sonderanfertigungen je nach Kundenabsprache und Zahlungseingang.
§ 8 VERSANDVERSICHERUNG
(1) Werden Waren mit offensichtlichen Transport Schäden angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte sofort bei dem Zusteller und nehmen Kontakt zu uns auf. Bitte bewahren Sie die beschädigte Verpackung auf. Bei von außen nicht sichtbaren Transportschäden bitten wir Sie uns diese Beschädigung schnellstmöglich nach Zustellung zu melden. Sowohl Post aus auch HERMES akzeptieren nur Schadensmeldungen innerhalb 7 Werktagen !! (2) Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Gewährleistungsrechte keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere Ansprüche gegenüber dem Frachtführer / Transportversicherung geltend zu machen. Vielen Dank!
§ 9 VERBRAUCHER RÜCKGABEBELEHRUNG
(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann)

RÜCKGABERECHT
Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, e-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware. (Oben weiterlesen)

Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung hat zu erfolgen an:

Sonja Kenzler

Willenkämperstr. 111
27254 Staffhorst

E-Mail: info@die-wollhex.de.

§ 9.1 RÜCKGABEFOLGEN & RÜCKSENDUNG
Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z. B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben werden können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware, für uns mit deren Empfang.

Das Rückgaberecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind.

- Ende der Rückgabebelehrung für Verbraucher -

Wenn Sie Unternehmer im Sinne des § 14 BGB sind und bei Abschluss des Vertrags in Ausübung Ihrer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit handeln, besteht das Widerrufsrecht nicht.
§ 9.2 HINWEIS ZUR RÜCKSENDUNG!
(1) Wir bitten darum die Rücksendung versichert erfolgen zu lassen (mit Einlieferungsbeleg!) Denn als Händler tragen wir leider in Deutschland die Kosten und das Risiko während des Versandes. Wir bitten Sie, unfreie Sendungen an uns zu vermeiden, da sie extrem hohe Kosten verursachen. (2) Alle Versandkosten werden Ihnen zusam. mit dem Kaufpreis fristgerecht zurückerstattet. (3) Bitte beachten Sie, dass die im Absatz (1) genannten Modalitäten nicht Voraussetzung für die wirksame Ausübung des Rückgaberechts sind.

(Fortsetzung RÜCKGABERECHT)
§ 10 GEWÄHRLEISTUNG /SACHMÄNGEL
(1) Alle angebotenen Borten werden in Handarbeit einzeln angefertigt. Es kann daher bei der tatsächlich gelieferten Borte zu geringfügigen Abweichungen in Farbe, Form und Textur gegenüber dem Produktfoto auftreten. Diese Abweichungen können rechtlich nicht beanstandet werden. (2) Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen. Die gesetzliche Gewährleistungsfrist für Neuware für Verbraucher beträgt 2 Jahre und für gewerbliche Kunden 1 Jahr und beginnt mit der Übergabe der Artikel an Euch. (3) Mängel und Schäden durch ungeeignete oder unsachgemäße Verwendung, Nichtbeachtung von der Ware beiliegenden Anwendungshinweisen sind von der Gewährleistung ausgeschlossen.
§ 11 RECHTSWAHL
Die Beziehungen zwischen den Vertragsparteien regeln sich ausschließlich nach dem in der Bundesrepublik Deutschland geltenden Recht. Die Anwendbarkeit des einheitlichen Gesetzes über den internationalen Kauf beweglicher Sachen sowie des Gesetzes über den Ab-schluss von internationalen Kaufverträgen über beweg-liche Sachen (UN-Kaufrecht) ist ausgeschlossen
§ 12 EIGENTUMSVORBEHALT
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unser Eigentum.
§ 13 VERPACKUNGSVERORDNUNG
Ab dem 01.01.2009 haben wir uns als Vertreiber an einem System beteiligt, das flächendeckend in unserem Einzugsgebiet eine regelmäßige Abholung gebrauchter Verkaufsverpackungen beim privaten Endverbraucher oder in dessen Nähe in ausreichender Weise gewährleistet und die im Anhang I der Verpackungs- verordnung genannten Anforderungen erfüllt. Aus Datenschutzgründen werden wir hier unsere Vertragsnummer nicht veröffentlichen. Diese wird bei einem Kauf in den ausgestellten Rechnungen ausgewiesen!
Sie als unser Kunde können dadurch alle Versand- und Verkaufsverpackungen kostenfrei bei kommunalen Sammelstellen, Entsorgungsunternehmen oder in dafür vorgesehene, geeignete Behältern in Ihrer Umgebung entsorgen
§ 14 ÜBERLASSENE UNTERLAGEN
An allen im Zusammenhang mit der Auftragserteilung dem Besteller überlassenen Unterlagen, wie z.B. Bortenmuster, Zeichnungen etc., behalten wir uns das Eigentums- und Urheberrecht vor. Diese Unterlagen dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden, es sei denn, wir erteilen dem Besteller unsere ausdrückliche schriftliche Zustimmung. Soweit wir das Angebot des Bestellers nicht annehmen, sind diese Unterlagen uns unverzüglich zurückzusenden.

Über das aussergerichtliche Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren

Hier findet Ihr unsere Informationen zum  Verfahren des außergerichtlichen Beschwerde- und Rechtsbehelfsverfahren
Wie wir mit Beschwerden umgehen:
Zuerst einmal wollen wir, dass unsere Kunden zufrieden sind.  Sollte es dennoch einmal vorkommen, dass Du mit unserer Arbeit oder einem Produkt nicht einverstanden bist, melde dich bitte umgehend schriftlich per mail an info@die-wollhex.de  , oder per Telefon unter  04272- 9595883

Um schnell und rechtlich korrekt auf deine Mitteilung reagieren zu können, brauchen wir folgende Informationen:
* Deinen Namen und Vornamen und deine Anschrift
* Solltest Du einen Anruf wünschen,  Deine Telefon-Nummer
* Im Falle dass Du für eine andere Person mit uns in Kontakt trittst, teile uns bitte den Namen und in wessen Vollmacht Du dich an uns wendest mit
*  Bitte nenne uns die Rechnungsnummer für den Auftrag, auf den sich dein Anliegen bezieht.
* Bitte formuliere möglichst genau, um was für eine Beschwerde/anliegen es sich handelt.

Selbstverständlich werden wir uns die größte Mühe geben, dein Anliegen innerhalb von 7 Werktagen zur Zufriedenheit zu lösen.
Sollten wir wider Erwarten zu keiner Einigung kommen, stehen dir folgende Möglichkeiten offen:

Hier eine Auswahl (ohne Anspruch auf Vollständigkeit) an Rechtsbehelfsverfahren:

Wenn Du dich nicht direkt an uns wenden möchtest, kannst Du dich z.B. an eine an eine außergerichtliche Schlichtungsstelle wenden.

Schlichtungsstellen für Verbraucherbeschwerden:
Verbraucherbeschwerden nimmt in Hamburg z.B. die Industrie- und Handelskammer entgegen. Weitere Schlichtungsstellen findest Du auch im Internet.

Die Schlichtungsstellen für Verbraucherbeschwerden bei den Industrie- und Handelskammern sind zuständig für Beschwerden über handwerkliche Dienstleistungen, Handwerkerpreise und Pflichtverletzungen aus einem Werk- oder Werklieferungsvertrag.

Grenzüberschreitende Verbraucherrechtsstreitigkeiten:

Für grenzüberschreitende Streitigkeiten mit einem Vertragspartner im EU-Ausland wurde die "Clearingstelle Deutschland" als bundesweite Kontakt- und Anlaufstelle eingerichtet und dem Euro-Info-Verbraucher E.V., Kinzigstraße 22, 77694 Kehl, Tel. 07851/99148-0, Fax: 07851/99148-11, http://www.euroinfo-kehl.com, angegliedert.

Die Clearingstelle berät insbesondere im Rahmen des European Extra-Judicial Network (EEJ-NET) der europäischen Kommission http://europa.eu.int/comm/consumers die von einem grenzüberschreitenden Streitfall betroffenen Verbraucher, damit sie durch eine Beschwerde ein Streitschlichtungsverfahren entweder unmittelbar bei dem zuständigen außergerichtlichen Streitschlichtungsorgan oder unter Vermittlung der Clearingstelle des Herkunftslandes des Vertragspartners einleiten können.

Sie ist einerseits Bindeglied sowie Schnittstelle zu den deutschen Schlichtungsstellen und nimmt Kontakt mit diesen Stellen auf und leitet Verbraucherreklamationen aus dem Ausland, soweit dies nach Überprüfung sinnvoll erscheint, an die geeigneten Schlichtungsstellen weiter.

Die Clearingstelle arbeitet andererseits eng mit den Clearingstellen der anderen Mitgliedstaaten im Rahmen ihres Tätigkeitsbereiches zusammen und hält für Verbraucher relevante Informationen vor, erteilt Auskünfte, nimmt Übersetzungen vor, nimmt Beschwerden entgegen und leitet diese weiter etc.

Schiedsämter:
Eine außergerichtliche Streitschlichtung wird auch durch Schiedsämter angeboten. Die Aufgaben der Schiedsämter werden von einem Schiedsmann oder einer Schiedsfrau wahrgenommen, die ehrenamtlich tätig sind.
Die Schiedspersonen werden von der Direktorin bzw. dem Direktor des zuständigen Amtsgerichts förmlich verpflichtet, ihre Aufgaben gewissenhaft und unparteiisch zu erfüllen. Das Schiedsamt kann mitunter auch in bürgerlichen Rechtsstreitigkeiten (Zivilsachen) angerufen werden, beispielsweise wenn es sich um Auseinandersetzungen um Geldforderungen mit dem Kaufmann oder Handwerker in der Nachbarschaft handelt.

Ende der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier auf meiner Anbieterkennzeichnung.